Traudl und Peter Orgon haben unseren Club bei der 38. Troll Rallye der Saab Freunde Erftkreis vertreten.

Wie es Ihnen ergangen ist , erfahrt Ihr unter "weiterlesen"...

Freitag 1. Mai, 05.30, der Wecker meldet sich. Also raus aus den Federn, Frühstück, Rasieren, Duschen, der Koffer

ist schon gepackt, der Saab startbereit und um 07.00 geht

die Reise los. In Zirl beginnt es zu regnen und hört erst

hinter Hockenheim auf, also ca. 500 Km Waschstraße. Nach

einem 30 minütigen Stau bei Pforzheim wo sich 10 Fahrzeuge

eine Kaltverformung der Sonderklasse auf zwei Fahrspuren

geleistet haben erreichen wir ohne weitere Probleme gegen

13.00 Kirchberg die älteste Stadt am Hunsrück. Einchecken im Landhotel Karrenberg, wo schon einige Sääbe vom 96er bis hin zu den letzten Modellen den Parkplatz okupiert ha-

ben. Danach ein kleiner Rundgang um das Hotel, wo wir dann

auf der alten Römerstrasse Koblenz – Trier ein Stück zu-

rücklegten. Um 15.00 begann der erste Teil des Programms,

Weinprobe des Weingutes Rueff-Röchling, wo 6 Weine vorge-

stellt, beschrieben und dann auch gekostet wurden. Danach

wurde ein excellenter kalter Imbiss serviert der keine

Wünsche offen ließ. Gesättigt und müde von der doch etwas

anstrengenden Fahrt durch den Dauerregen gingen wir bald

einmal schlafen. Nach einem opulenten Frühstück machten

wir einen kurzen  Bummel durch Kirchberg, ein kleines al-

tes Städtchen mit Fachwerkhäusern und einer sehr großen

Kirche. Vor dem Rathaus erinnert eine Stele mit den Namen

der Jüdischen Einwohner die die Herrschaft der National-

sozialisten nicht überlebt haben. Am gelben Wasserturm mit

E-Werk vorbei ging es zurück zum Hotel. Pünktlich um 12.30

rollte der erste Saab vom Parkplatz, wo wir das Roadbook

überreicht bekamen, zur 1.Sonderprüfung. Nach Absolvierung

fuhren wir auf schmalen Landstraßen mit netten Dörfern

kreuz und quer durch die hügelige Landschaft des Hunsrücks

wo wir insgesamt 15 Suchpunkte/Fragen abzufahren hatten.

Dann ging es hinunter ins Mosel Tal wo in Beilstein unter

der Ruine Metternich ein Fotostop eingeplant war. Nach 2

maliger Überquerung der Mosel führte uns das Roadbook über

die „Kanonenbrücke“, wo über den Autos die Eisenbahn fuhr,

wieder auf den Hunsrück hinauf. Im Gasthof Schinderhannes

legten die Teams eine Pause ein und wurden mit Kaffee und

Kuchen verwöhnt. Ein gut gestimmtes Piano war auch vorhan-

Den, wo ich einige Stücke spielen durfte.Vorbei am größten

Frachtflughafen Deutschlands, wo auch die riesigen Antonov

Maschinen starten und landen können, nahmen wir die letzt-

ten Kilometer in Angriff. Durch eine Straßensperre wurde eine kleine Umleitung notwendig, wodurch 2 Suchfragen ent-

fielen. Wieder beim Hotel Karrenberg angekommen erwartete

uns die 2. Sonderprüfung. Die Bordkarten wurden danach für

die Auswertung eingesammelt, wir alle hatten es wieder mal

geschafft. Nach der Rallye gab es die übliche „ Manöver-

kritik “, der Tenor allerdings war sehr positiv, Strecken-

führung super, teilweise gefinkelte Fragen und 2 Sonder-

prüfungen die einem erst einmal einfallen müssen. Um 19.00  das ausgezeichnete Abendessen in Buffetform, und als die

letzten Mampfgeräusche verklungen waren, schritten Liwai,

Ruth, Wilhelm und Erich zur Siegerehrung. Traudl und ich landeten mit 56 Punkten im oberen Mittelfeld. Zur Urkunde

gab es für jeden Teilnehmer ein sehr gute Flasche Wein vom

Weingut Rueff-Röchling mit eigenem Troll Rallye Etikett.

Nobel, nobel. Mit den üblichen Benzin- und Autogesprächen

endete der Tag. Sonntag morgen, gleich nach dem Frühstück

machten wir uns auf die Heimfahrt. Nach einem Zwischenstop

in Speyer mit Dom- und Marktbesuch ging es bei teilweise

dichten Verkehr und vielen Baustellen wieder nach Hause wo

wir am späteren Nachmittag ankamen. Ein großes Dankeschön

an das Organisationsteam, Ihr habt eine tolle Veranstaltung

auf die Beine gestellt, und die Straßensperre mit Umleitung

und Roadbookänderung souverän gemeistert.

Einen weiteren Bericht über diese Veranstaltung findet Ihr

unter www.saabfreunde.de in der Rubrik Geschichten.

 

Traudl & Peter    

saabsunited.com Newsfeed



Saab-Club Österreich - info(at)saab-club.at