Unsere Frühjahrsausfahrt am Sonntag, dem 7. Mai 2017 führte uns nach Mattsee/Salzburg in Ernst Piëch‘s „fahr(T)raum“ Erlebniswelt und Museum.

Das Wetter zeigte sich bei der Anreise leider nicht von seiner schönsten Seite. Von Sonnenschein beim Start in den östlichen Landesteilen bis zu Starkregen auf einzelnen Streckenabschnitten der Westautobahn war alles dabei.

Fast 40 TeilnehmerInnen aus Österreich, sowie Gäste aus der Schweiz und aus Deutschland waren dennoch nach Obertrum angereist. Wir parkten unsere Sääbe unweit des Braugasthofs.

Der Gastwirt hatte uns in der Kirschholzstube einquartiert. Die Speisekarte bot eine große Auswahl an regionalen Speisen und natürlich die Trumer Bierspezialitäten, wie zum Beispiel Trumer Pils, Zwickl oder Hopfenspiel, aber auch andere nationale und internationale Bierspezialitäten.

Nach dem ausgiebigen Mittagessen und gemütlichen Plaudereien fuhren wir im Konvoi von Obertrum nach Mattsee zur „fahr(T)raum“ Erlebniswelt und Museum.

Das Herzstück der fahr(T)raum Erlebniswelten bilden historische Rennwagen. Die Exponate sind nicht durch Absperrbänder vom Publikum getrennt, bei vielen ist das Angreifen ausdrücklich erwünscht. Die Ausstellungsräume sind zudem mit zahlreichen interaktiven Möglichkeiten ausgestattet. Der authentische Sound der historischen Fahrzeuge ertönt unter Hörglocken. Zusätzlich gibt es zu jedem Automobil auf Knopfdruck ein Video, in dem Ernst Piëch, der Enkelsohn von Ferdinand Porsche, eine spannende Geschichte aus dem Leben des Großvaters erzählt. Auf diese Weise kann man die Geschichte von Ferdinand Porsche und die Konstruktionen seiner atemberaubenden Fahrzeuge hautnah nachvollziehen.

Um das Rennsporterlebnis abzurunden, stehen topmoderne Rennsimulatoren bereit, die ein einzigartiges realistisches Fahrgefühl vermitteln. Die Beschleunigungskräfte von bis zu 3G eines modernen Rennwagens überwältigen in einem realitätsnahen Hightech Simulator. Jede Bodenwelle und Kurvenlage erfordert volle Konzentration.

 

     

 

Nach dem Museumsbesuch ließen wir den Nachmittag im hauseigenen Cafe ausklingen. Anschließend traten wir die Heimfahrt an und zerstreuten uns in alle Himmelsrichtungen.

Fotos: Peter Wintersteiger, Annunziata Diebler

saabsunited.com Newsfeed



Saab-Club Österreich - info(at)saab-club.at