Als ich kurz nach 09:30 Uhr bei unserem Treffpunkt am Parkplatz vis-a-vis der Zimmerei Sulzer in Altlengbach eintraf, war die hangseitige Parkzeile bereits mit vielen Sääben gefüllt. Weitere TeilnehmerInnen trafen nahezu im Minutentakt am Parkplatz ein und stellten ihre Schätzchen in einer zweiten Reihe vis-a-vis auf. Zu unser aller Überraschung kam knapp vor 10:00 Uhr noch ein 900 Cabrio auf den Parkplatz gerollt. Alexander und Lukas hatten auf unserer Homepage von unserer Ausfahrt erfahren und sich spontan entschlossen, zum Treffpunkt zu kommen. Natürlich waren sie uns ebenso herzlich willkommen. Insgesamt hatten sich 21 Saab auf dem Parkplatz eingefunden, 2 sollten dann in Lilienfeld noch dazu stoßen.

Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir gegen 10:00 Uhr in 5 kleinen Gruppen bei herrlichstem Sonnenschein zu  unserer Frühlingsausfahrt durch den Wienerwald. Auf Bundes- und Landesstraßen fuhren wir über Steinhäusl und Hochstraß nach Klausen-Leopoldsdorf. Von dort gings nach St. Corona am Schöpfl und Neuwald Richtung Klammhöhe, und schließlich mit einem "Umweg" über Kasberg und Rohrbach auf die B 18 Richtung Traisen, und weiter nach Lilienfeld. 

Ziel der Vormittagsetappe war der Almgasthof Billensteiner in Lilienfeld. Auf 680 m Seehöhe  trafen wir gegen 11:30 Uhr zum Mittagessen ein. Wir wurden von der Familie Billensteiner und ihrem Team herzlichst empfangen.

Da mein Mail mit den Vorbestellungen für die Hauptspeisen bedauerlicherweise nicht angekommen war, hatten das Service- und das Küchenteam wahrlich alle Hände voll zu tun, um 44 hungrige und durstige Saab-Fahrer-und BeifahrerInnen mit köstlichen regionalen Schmankerln, wie z. B. Schweinsbraten, Hirschragout, Grammel-/Fleischknödel oder Steirischem Backhendlsalat, und mit Getränken zu versorgen.

An dieser Stelle ein Lob dem gesamten Billensteiner-Team!

Nach dem Mittagessen hatten wir im Zdarsky-Skimuseum in Lilienfeld um 13:30 Uhr eine Sonder-führung außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart. Ein Dankeschön an Hr. Ing. Zich und seinen Kollegen vom Museumsverein, die uns in 2 Gruppen binnen 1 Stunde viel Wissenswertes über die Meilensteine der Industrialisierung im Bezirk Lilienfeld und das Wirken des Ski-Pioniers Matthias Zdarsky näherbrachten.

Da das Museum nicht klimatisiert ist, lechzten alle nach einer Erfrischung in flüssiger Form, diese genehmigten wir uns im "Salettl" am Ufer der Traisen. 

Danach brachen wir zur Nachmittags-etappe auf und fuhren durch das Pielachtal über Schrambach, Tradigist, Warth und Rabenstein nach Rohteau. Von St. Georgen am Steinfelde nahmen wir dann wieder Landesstraßen und Nebenstraßen unter die Räder. Über Pyhra, Heuberg, Oberloitzenberg, Ebers-reith und Racking, Außerkasten, Mitterfeld und Kasten, fuhren wir weiter nach Lanzendorf, Oberdorf, Ludmerfeld nach St. Christophen. So manche Ortsdurchfahrt war ziemlich schmal, der Gegenverkehr wartete geduldig, bis die Saab-Kolonne durchgezogen war. Über Unterthurm, Nest und Leitsberg erreichten wir schließlich gegen 17:30 Uhr  wieder unseren Ausgangspunkt in Altlengbach.

Nach einer kurzen Verabschiedung machten sich alle Teilnehmer mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht auf die Heimreise. Insgesamt haben wir auf unserer Frühlingsausfahrt knapp über 140 km in zwei Etappen zurückgelegt, großteils auf wenig befahrenen Landes- und Nebenstraßen (ohne An- und Heimreise).

Text: Erich Malzer

Bilder: Mike Wieser, Peter Wintersteiger

saabsunited.com Newsfeed



Saab-Club Österreich - info(at)saab-club.at