Wie bereits in der November-Ausgabe unserer TROLLPOST angekündigt, wird uns die Frühjahrsausfahrt am Sonntag, dem 7. Mai 2017, ins Bundesland Salzburg führen. Wir besuchen die fahr(T)raum Erlebniswelt und das Museum in Mattsee.

Organisation:        Peter Orgon – Tel. 0664/3204307
Anmeldung bei:     Erich Malzer  -  erich.malzer(at)saab-club.at
                             Tel. 0676/7483737
                             Unterfeldzeile 18  -  2483 Ebreichsdorf

Anreise – Sternfahrt nach Obertrum am See

Individuelle Anreise aus allen Landesteilen nach Obertrum am See.
Aus Süd- und Ostösterreich: Autobahn A1, Ausfahrt 281 Eugendorf,
Richtung Eugendorf über Seekirchen am Wallersee nach Obertrum.
Aus Westösterreich, Salzburg: Autobahn A1, Ausfahrt 288 Salzburg Nord,
über Elixhausen nach Obertrum.

11:00 Uhr      Braugasthof Sigl, Dorfplatz 1, 5162 Obertrum am See
www.braugasthof-sigl.at
/
office(at)braugasthof-sigl.at
Tel.: +43/6219/7700         

Aufstellung der Teilnehmerfahrzeuge am Parkplatz hinter dem Gasthof

Der Braugasthof Sigl, stolzes Flaggschiff der Trumer Privatbrauerei, ist ein uriges altes Wirtshaus mit schönen alten Stuben. Wir werden hier gemütlich zu Mittag essen und mit guter, regionaler, bodenständiger Küche und Bierkultur verwöhnt.
Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung, Visa, MasterCard, Bankomatkarte
Nach dem Mittagessen fahren wir im Konvoi von Obertrum nach Mattsee und besuchen die fahr(T)raum Erlebniswelt.Streckenlänge ca. 5,3 km, Fahrzeit im Konvoi etwa 6-10 Minuten.

ca. 13:30 Uhr             fahr(t)raum, Passauer Straße 30, 5163 Mattsee
                                   
www.fahrtraum.at / Tel.: 06217 59232
                                    Aufstellung der Teilnehmerfahrzeuge am Parkplatz

Das Herzstück der fahr(T)raum Erlebniswelten bilden historische Rennwagen. Die Exponate sind nicht durch Absperrbänder vom Publikum getrennt, bei vielen ist das Angreifen ausdrücklich erwünscht. Die Ausstellungsräume sind zudem mit zahlreichen interaktiven Möglichkeiten ausgestattet. Der authentische Sound der historischen Fahrzeuge ertönt unter Hörglocken. Zusätzlich gibt es zu jedem Automobil auf Knopfdruck ein Video, in dem Ernst Piëch, der Enkelsohn von Ferdinand Porsche, eine spannende Geschichte aus dem Leben des Großvaters erzählt. Auf diese Weise kann man die Geschichte von Ferdinand Porsche und die Konstruktionen seiner atemberaubenden Fahrzeuge hautnah nachvollziehen.

Um das Rennsporterlebnis abzurunden, stehen topmoderne Rennsimulatoren bereit, die ein einzigartiges realistisches Fahrgefühl vermitteln. Die Beschleunigungskräfte von bis zu 3G eines modernen Rennwagens überwältigen in einem realitätsnahen Hightech Simulator. Jede Bodenwelle und Kurvenlage erfordert volle Konzentration.

Nach dem Museumsbesuch lassen wir den Nachmittag in einem netten Cafe am Trumer See ausklingen. Anschließend individuelle Heimfahrt oder in Konvois in alle Himmelsrichtungen.

saabsunited.com Newsfeed



Saab-Club Österreich - info(at)saab-club.at